ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Mo | 1. Januar 2018

Neujahrsjazz

SHOW BEGINN:
20:30 UHR
TÜRÖFFNUNG:
20:00 UHR
ENDE:
23:00 UHR
EINTRITT:
15.- (Mitglieder gratis)
VERANSTALTER:
Zwischenbühne Horw
TICKET RESERVIEREN

Der Stehbass und das Schwyzerörgeli, sie bilden so etwas wie die Minimalbesetzung für eine Volksmusik, die groovt und zwirbelt. Mit Pirmin Huber (Bass) und Marcel Oetiker (Örgeli) kommen zum diesjährigen Neujahrsjazz zwei Musiker in die Zwischenbühne, die im weit offenen Raum, der sich zwischen ihren Instrumenten auftut, die Volksmusik neu auslegen; die sich freihändig bewegen zwischen Tradition und Gegenwart, zwischen der lüpfigen Überlieferung, den Mustern der Minimal Music und urbaner Groovemusik. Electro Folk nennen die beiden ihren Stil. Huber wie Oetiker gehören zu den prominentesten Vertretern der Neuen Volksmusik in der Schweiz, man kennt sie aus Gruppen wie Markus Flückigers Ländlerorchester, der Stegreif GmbH oder der Alpini Vernähmlassig, aber im Fall von Marcel Oetiker auch von avancierten zeitgenössischen Kompositionen, in denen er den Sound seines Schwyzerörgeli erforscht. Und so beginnt das neue Jahr mit einer freien, durchgelüfteten Volksmusik, die um die Ecke spielt und spienzelt.  

Zurück

KOMMENTARE

Back to Top
Papiermühleweg 1
CH - 6048 Horw