ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Sa | 4. Mai 2013

Monotales, Rudi Hayden

SHOW BEGINN:
21:00 UHR
TÜRÖFFNUNG:
20:00 UHR
ENDE:
01:00 UHR
EINTRITT:
24 / 12 CHF
VERANSTALTER:
Zwischenbühne Horw

Versteckte Freuden und Rudi Hayden – das reimt sich irgendwie, weshalb sich dieser Konzert-Doppeldecker schon aus lyrischen Gründen aufdrängt. «Hidden Thrills» (eben: «versteckte Freuden»), so heisst das aktuelle Album der Monotales, das allerdings unverhohlene Glücksgefühle bereitet. Die fein gearbeiteten Songs, die Melodien, die gelassene Klasse, mit welcher sie die Band intoniert: All das macht «Hidden Thrills» zu einem aussergewöhnlichen Stück Schweizer Folkrockcountrypopsoul. Dass sich die Monotales auf die klassische Schule berufen (Byrds, Gram Parsons, Wilco, Jayhawks, Elvis Costello), hört man, und man hört es gerne. Mit Mauro Guarise (Gesang), Kuno Studer (Gitarren), Ernst David Hangartner (Gitarren, Orgel, Gesang), Andi Schnellmann (Bass, Gesang) und Simon Britschgi (Drums).

Rudi Hayden, die zweite Band des Abends, lassen das Schlagzeug hingegen zu Hause. In akustischer Besetzung spielt das achtköpfige Ensemble blendend schöne und dunkel glimmende Songs, die aus der Tiefe des Raumes zu kommen scheinen, in Tat und Wahrheit aber auch Amerika oder der Kartause von Parma entstammen könnten, wer weiss. Zu Hören ist atmosphärischer Chamber Pop in Deluxe-Version, komplett mit Streichquartett, Kontrabass, Gitarre, Klavier und Gesang. Rudi Hayden sind: Stefan Christen, Gregor Heini, Peter Estermann, Fridolin Blumer, Brigitte Galley, Stéphanie Scalbert, Aruna Buser und Lea Hofer.

 

Zurück

KOMMENTARE

Back to Top
Papiermühleweg 1
CH - 6048 Horw